Ob Postbank, Targobank, Consorsbank oder andere Bankinstituten ihnen ein solches Girokonto anbietet. Sie sollten immer vorher einen Vergleich und einen Girokonto Test durchführen. Solche Testberichte finden sich zu Haufe im Web wieder, sodass man sich dann das nötige Wissen auf diesem Wege aneignen kann und Erfahrungsberichte von Usern lesen kann.

Gebühren und Mindestgeld

Es gibt Banken, die ihnen zwar ein kostenloses Girokonto zur Verfügung stellen, diese jedoch mit Gewissen Voraussetzungen verankert sind. Dazu gehören beispielsweise Kontoführungsgebühren, welche anfallen können. Ebenfalls gibt es Banken die ein Mindestgeldeingang wünscht, damit ihnen dann die Prämie ausgezahlt werden kann. Sollten sie dann in Form einer Rente, BAföG oder Gehalt einen monatlichen Eingang aufweisen, entfallen sowohl die Kontoführungsgebühren und bekommen anschließend auch die versprochene Prämie als Bonus ausgezahlt. Darum lesen sie alle Informationen bedacht und nüchtern durch, damit sie hinterher nicht das böse Erwachen erleben müssen. Sprechen sie wenn nötig mit ihrem Bankberater und fragen sie alles über die Girokonten. Zinsen, Gebühren, Kontoführungskonditionen und alles andere was zu dem Thema wichtig ist. Machen sie sich Notizen und sammeln sie Fragen, dann versuchen sie anschließend diese zu beantworten und alle Unklarheiten außer Welt schaffen.